68-6 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 10-15b Gott drückt Seinem Volk gegenüber seine Abscheu aus
  • 15c Der Grund ist (be)ständige Sünde
  • 16-17 Gott offenbart den Israeliten Bedingungen für ein zukünftiges Zusammenleben
  • 18-20 Gott bietet Schuldvergebung an und erlaubt den Menschen selbstverantwortlich zu wählen

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Jesaja hatte dem Volk und den Herren von Jerusalem zu sagen, dass Gott die Nase von ihrem religiösen Gehabe voll hat, weil sie einfach nicht bereit sind ihre Sünden zu lassen; trotz allem bietet Er den Menschen einen Weg an, zu Ihm umzukehren.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Frommes Tun vor Gottes Angesicht (Voigt)

Plan:    1. Gift für die Dickfelligen

  1. Trost für die Geängsteten
  2. Impuls für die Gehorsamen

—————————

Ziel: Gott lässt sich nicht alles bieten

Plan:    1. Gott entgeht unsere Herzenseinstellung nicht

  1. Sünde ist Sünde und muss weg
  2. Gott möchte (wieder) in Gemeinschaft mit uns leben – Er hat alles vorbereitet

—————————

Ziel: Gott bietet einen Neuanfang an

Plan:    1. Gottes bittere Enttäuschung mit Seinem geliebten Volk

  1. Aus Liebe sagt Gott uns Menschen die Wahrheit
  2. Gott kann! Unmögliches ermöglichen

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen