24-4 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 13 Im Erkennen Jesu wird uns Gnade angeboten, auf die man hoffen kann
  • 14-17 Lebt entsprechend dem Willen eures (neuen) Vaters, der einmal einen Jeden richten wird
  • 18-19 Durch Jesus unsagbar teuer erkauft!
  • 20-21 Jesus – die Grundlage unseres Glaubens und Hoffens

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Petrus wollte seinen durch Christus Jesus geretteten Lesern verdeutlichen, dass für sie ein Leben als Gotteskind begonnen hat. Er sagt ihnen auch deutlich, dass dies Auswirkungen auf das tägliche Leben haben muss.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Gott mag dich, du bist Ihm Seinen Sohn wert! Deshalb …

Plan:    1. hoffe und vertraue auf die Gnade

  1. fürchte Gott und heilige dein tägliches Leben
  2. erkenne wer Jesus ist und was Er dir getan hat

—————————

Ziel: Gott der Vater sehnt sich nach geheiligten Kindern,

Plan:    1. die Ihm vertrauen

  1. die Seine Autorität achten
  2. die Jesus dankbar ehren

—————————

Ziel: Unser Leben ist kostbar – es gehört Gott (Voigt)

Plan:    1. Aus Gnaden heilig

  1. Teuer erkauft

—————————

Ziel: Ihr sollt heilig sein! (Lieschke in Langsdorff)

Plan:    1. Vor euch liegt die Erkenntnis eures neuen Seins in Gott

  1. Hinter euch liegt die Unwissenheit mit dem nichtigen Wandel
  2. Über euch steht der heilige Gott

—————————

Ziel: Was gehört zur Heiligung? (Latrille in Langsdorff)

Plan:    1. Die Überzeugung, dass du von dem Heiligen berufen bist, heilig zu werden

  1. Der Wille, nicht der Lust, sondern Gott zu gehorchen
  2. Der Mut, der sich hoffnungsvoll auf die Gnade verlässt

—————————

Ziel: Wisset, dass ihr erlöst seid! Und erkennt … (Püschmann in Langsdorff)

Plan:    1. die Knechtschaft, aus der ihr erlöst seid

  1. den Preis, für den ihr erlöst seid
  2. den Wandel, zu dem ihr als Erlöste berufen seid

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen