64-4 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 1-2 Die (alle) Obrigkeit ist von Gott
  • 3-5 Als Gottes Dienerin verfolgt sie die, die Böses tun
  • 6-7 Deshalb gebt ihr, was ihr zusteht und was sie fordert

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Paulus verdeutlichte den römischen (Juden)Christen, dass alle Obrigkeit, auch die ihre, sowohl von Gott eingesetzt ist, und aus Seiner Sicht auch als „Seine Dienerin“ fungiert, deshalb sollen wir ihr und der Gesellschaft Gutes tun und sie zuvorkommend behandeln.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Gott möchte unsere Ein- und Unterordnung

Plan:    1. Autoritätsstrukturen sind Gottes Absicht und Sein Plan

  1. Die Obrigkeit ist Gottes Waffe im Kampf gegen das Böse
  2. Deshalb gebt ihr das, worauf sie ein Recht hat
  3. Du selbst bist für jemand „Obrigkeit“: Diene so, wie Gott es möchte!

—————————

Ziel: Die weltliche Ordnung, mit den Augen des Glaubens sehen: (Voigt)

Plan:    1. Gottes vorläufige Ordnung

  1. Gottes wohltätige Ordnung
  2. Gottes ehrwürdige Ordnung

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen