31 Ostermontag – Auf dem Weg

Auf dem Weg

1.    Predigttexte

I:    Jes 25,8-9      31-5 ER wird den Tod verschlingen – Jes 25,8-9
II:  Lk 24,36-45
III: Offb 5,6-14
IV: Jona 2,(1-2)3-10(11)
V:  Lk 24,13-35
VI: 1Kor 15,50-58

.   alt – II:  1Kor 15,12-20

.         VI: Apg 10,34a. 36-43

2.    Wochenspruch

o    Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle. (Offb 1, 18)

3.    Was ist das Besondere dieses Sonntags im Kirchenjahr?

o    Der Ostermontag nimmt Bezug auf die Ereignisse unmittelbar nach der Auferstehung. Die Reaktion der Jünger und die ersten Erscheinungen Jesu stehen nun im Mittellpunkt, wobei auch die Konsequenzen der Auferstehung schon deutlich werden.

o    Am Ostermontag hören wir die Geschichte von den Emmausjüngern und erfahren, dass Jesus auch unerkannt unter uns ist und wirkt. So können wir getrost alle Zweifel in Gottes Hand legen, brauchen sie aber auch nicht zu verschweigen, weil wir wissen, dass Gott uns zur rechten Zeit das Verstehen schenkt.

4.    Platz für Anmerkungen

http://www.sibirjak.de/ostermontag/

o

Werbeanzeigen