66-3 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

o    14-16          Als Jesus einen stummen Dämon austrieb, reagierten die Menschen verschieden darauf.

o    17-22          Jesus erklärt Seinen Gegnern, dass es gar nicht sein kann, dass Er mit der Kraft Satans Wunder tut, denn dann würde Satan sich selbst zugrunde richten.

o    23              Jesus polarisiert und verdeutlicht, wie wichtig es ist, dass man mit Ihm ist.

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Lukas wollte seinen Lesern zeigen, dass Jesus es verstand, die gemeinen Angriffe Seiner Gegner mit Humor zu beantworten und trotzdem (oder gerade deshalb) klar zur Nachfolge aufrief!
  • Jesus zeigte Seinen Gegnern, wie völlig unsinnig und blöd ihre Urteile und Verdächtigungen über Ihn waren, und Er offenbarte ihnen, dass Er Autorität über Gottes Arm hat und sich deshalb jeder gut überlegen sollte, ob er es sich leisten kann, gegen Ihn zu stehen.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Wo Jesus ist, ist Gottes Reich (Voigt)

Plan:    1. Das ist unsere Entdeckung

  1. Das bedeutet unsere Befreiung
  2. Das verlangt unsere Entscheidung

—————————

Ziel: Jesus hat die Macht …

Plan:    1. über die satanischen Mächte.

  1. trotz aller Verleugnung.
  2. in Seinen Dienst zu rufen.

—————————

Ziel: Es geht um Jesus! Jesus ist …

Plan:    1. der Sieger im Kampf mit dämonischen Mächten.

  1. derjenige, der Gottes Finger bewegt.
  2. unterwegs, um zu sammeln.

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen