26-1 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 35-40 Jakobus und Johannes haben ein echtes Anliegen
  • 41 Die restlichen Jünger haben ein echtes Problem
  • 42-45 Jesus hat eine praktische Antwort für alle, die groß sein wollen

1.5.2 Für den Hauptgedanken

o    Markus wollte aufzeigen, dass trotz aller realen Bedrohung die Zebedäussöhne einen glaubensvollen Blick in die Zukunft hatten.

o    Jesus verdeutlichte seinen Jüngern, dass man mit allen Bitten zu ihm kommen kann, dass er aber kein Vergleichen und keinen Zank duldet.

o    Markus wollte seinen Lesern zeigen, dass die Jünger in den letzten Tagen des Lebens mit Jesus viele Gedanken im Kopf hatten, aber nicht in der Lage waren Jesus verstehend und tröstend zu begleiten.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Wie bekommen wir Anteil an Jesu Reich (Voigt)

Plan:    1. Indem wir mit leiden

  1. Indem wir mit verzichten
  2. Indem wir mit dienen

—————————

Ziel: Wann bin ich JEMAND im Reich Gottes

Plan:    1. Wenn ich nicht nach Lohn schiele

  1. Wenn ich meine Mitchristen dienend und liebend achte

—————————

Ziel: Jesus mehr als ein Vorbild

Plan:    1. Jesus – der Lehrer und Seelsorger

  1. Jesus – das Vorbild für einen neuen Lebens- und Leitungsstil
  2. Jesus – das Lösegeld für die verlorene Menschheit

Zurück

 Quellenangaben