32-3 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 1-3 Die Jünger, gehorsam nach Galiläa gekommen, warten auf Jesus und gehen dabei ihrem Tagewerk nach
  • 4-6 Jesus begegnet ihnen in der Gestalt eines Fremden
  • 7-8 Geliebte erkennen einander schneller
  • 9-14 Gemeinschaft und Zeithaben mit Jesus und erstaunt feststellen: Er tut alles für uns!

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Jesus wollte Seinen Jüngern in ihrem Alltag begegnen und sie vergewissern, dass Er bei ihnen ist und alles unter Kontrolle hat.
  • Johannes wollte seine Leser daran teilhaben lassen, wie er selbst es erfuhr, dass Jesus als der auferstandene Herr weiter bei den Seinen ist, ihre Situationen kennt, mit ihnen zusammen wirken will und sie versorgt.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Der Auferstandene wirkt in Seiner Kirche. Er gibt ihr … (Voigt)

Plan:    1. die Gemeinschaft

  1. die Weite
  2. die Einheit

—————————

Ziel: Jesus ist zur Stelle!

Plan:    1. Mitten in Enttäuschungen

  1. Mit Seinem Rat
  2. Um uns zu stärken

—————————

Ziel: Versuch nicht das zu tun, was nur Jesus kann!

Plan:    1. Ohne Jesus geht nichts!

  1. Gehorsam lohnt sich
  2. Lass dich bedienen!

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen