62-4 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 1-3 Der geschichtliche Hintergrund des Briefes
  • 4-7 Die Aufforderung sich auf lange Sicht einzurichten
  • 10-14 Ihr seid am fremden Ort nicht allein! Es gibt sogar für euch eine Zukunft!

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Jeremia wollte mit seinem Brief die nach Babylon Verbannten darüber aufklären, dass es keine kurzfristige Befreiung geben wird, sondern: sie sollen Gottes Handeln annehmen, für das Wohl ihrer Umgebung sorgen und sich schon jetzt daran freuen, dass es einmal eine Befreiung geben wird.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Gott hat Zukunft und Hoffnung für dich!

Plan:    1. Was der Mensch sät, das wird er ernten

  1. Gott will durch uns wirken
  2. Gedanken des Friedens und der Herrlichkeit für das Ende

—————————

Ziel: Gott will …

Plan:    1. uns bei sich haben,

  1. deshalb muss er uns manchmal stoppen
  2. und neu ausrichten.
  3. Er hat Gedanken des Friedens

—————————

Ziel: Leben im hier und Heute – wie sieht das aus? (Voigt)

Plan:    1. Sich einrichten auf die gegebenen Tatsachen

  1. Sie einsetzen für die uns umgebende Welt
  2. Sich einstellen auf das uns zugedachte Heil

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen