36-2 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 1-2 Paulus ermahnt die Gemeinde zum Gebet für alle Menschen
  • 3-4 Gott will die Rettung seiner Menschen
  • 5-6 Denn der Mensch Jesus hat die Rettung ermöglicht

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Paulus wollte die Gemeinden durch Timotheus zum Gebet für alle Menschen ermutigen; weil Gott, der durch Jesus die Rettung aller Menschen ermöglichte, diese nun auch für Jeden will.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Das Gebet der Gemeinde – Dienst für die Welt  (Voigt)

Wir denken darüber nach,

Plan:    1. wieso wir sollen

  1. wieso wir dürfen
  2. wieso wir können

—————————

Ziel: Betet für alle Menschen!

Plan:    1. Denn Jesus opferte sich für alle Menschen

  1. Denn Gott möchte die Rettung aller Menschen
  2. Bist du einer von denen, die ihre Hände zum Beten ruhen lassen?

—————————

Ziel: Heilig leben heißt betend leben

Plan:    1. Vor allem: Betet für alle Menschen

  1. Betet für die Obrigkeit
  2. Heilige Hände von heiligen Männern (8)

—————————

Ziel: Rettung ist möglich

Plan:    1. Gott sei Dank! Es gibt einen Fluchtweg durch Jesus!

  1. Gott, der uns persönlich liebt, will dass jeder die Möglichkeit zur Rettung nutzt.
  2. Darum BETET für alle Menschen
  3. und bezeugt es, wann immer sich Möglichkeiten ergeben! (6b)

—————————

Ziel: Das göttliche Rettungswerk (Bendixen in Langsdorff)

Plan:    1. Gott will es

  1. Christus bewirkt es
  2. Die Kirche predigt es

—————————

Ziel: Das Gebetsleben des Christen  (Beck in Langsdorff)

Plan:    1. Eine Gnadenpforte zum Himmel

  1. Eine Segensquelle auf Erden

—————————

Ziel: Die Fürbitte ein Werk der Liebe (Lisco in Langsdorff)

Plan:    1. Dem liebenden Herzen ein Bedürfnis

  1. Gottes Liebe macht sie zur Pflicht
  2. Ihr Segen macht sie zur Gnade

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen