25-2 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 3-4 Lobpreis Gottes, der uns tröstet und zum Trösten befähigt
  • 5-6 Sowohl das Leiden von Mitarbeitern als auch ihr getröstet werden, tröstet und ermutigt die Gemeindeglieder
  • 7 Unsere Hoffnung ist: Wer an den Leiden Christi teilhat, erfährt auch seinen Trost

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • Paulus teilt den Korinthern seine Dankbarkeit darüber mit, dass Gott ihn und sie alle in all den verletzenden Auseinandersetzungen der letzten Zeit getröstet hat. Außerdem zeigt er ihnen den Zusammenhang zwischen Leiden und erfahrenem Trost auf.
  • Gott will den Korinthern vermitteln, dass Seine Tröstungen stärker sind als alle erdenklichen Nöte.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: Gott sei gelobt – wir können … (Voigt)

Plan:    1. andere trösten,

  1. für andere leiden,
  2. für sie hoffen.

—————————

Ziel: Das gläubige Durchleben von Lebenskrisen und Leiden ist ein starker Dienst, der andere ermutigt und unseren Gott verherrlicht

Plan:    1. Wer möchte nicht Gott dienen?

  1. Der Vater Jesu Christi ist stärker als jede Situation!
  2. Geh hoffnungsvoll durch alle Situationen, in die er dich führt!
  3. Erinnere dich an Schwierigkeiten und an die Hilfe Gottes, und tröste damit deine Mitmenschen!

—————————

Ziel: Wie die Trübsal der Herzen Türen öffnet (Beck in Langsdorff)

Plan:    1. Sie bringt die Menschen zu sich selber

  1. Sie führt die Brüder zu den Brüdern
  2. Sie treibt die Kinder zu dem Vater

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen