67-5 Vorschl

1.5 Verschiedene Vorschläge zum Text:

1.5.1 Für die Gliederung

  • 4-6 Blind, wie ein durchgehendes Pferd
  • 7 Auf den Instinkt der Zugvögel ist Verlass, auf den Verstand und den Willen des Volkes Gottes nicht.

 

  • 4 Erstes ‚Naturgesetz‘: Wer fällt, versucht wieder aufzustehen. (Stehaufmännchen)
    – Ethische Regel: Der fallende Sünder kehrt zu Gott zurück.
  • 5-6 Verhalten Israels: „Sie weigern sich, umzukehren“ (V.5)
  • 7 Zweites ‚Naturgesetz‘: Die Zugvögel „bewahren die Zeit ihres Kommens“
    – Ethische Regel: Der Mensch bewahrt Gottes Recht
    – Verhalten Israels: Das „Wissen“ um das „Recht des Herrn“ wird verschmäht. (Gradwohl)

1.5.2 Für den Hauptgedanken

  • So spricht der Schöpfer zu seinem Volk: „Hoffnungslos verdorben, doch immer noch ‚mein‘!“
  • Jeremia offenbarte dem Volk Gottes, Gottes Traurigkeit und sein Unverständnis darüber, dass, im Gegensatz zu aller Kreatur, Sein geliebtes Volk vernarrt an der Sünde festhält.

Zurück

2.3 Verschiedene Vorschläge zur Predigt:

Ziel: So schwer hat Gott es mit uns: Wir leben … (Voigt)

Plan:    1. ohne Instinkt,

  1. uns selbst zum Schaden,
  2. Gott zum Kummer

—————————

Ziel: Sind wir noch „Pfützenaufsteher“ mit geistlichen Reflex? (Leute, die nach dem Hinfallen sofort wieder aufspringen)

Plan:    1. Sind wir im geistlichen Leben genauso fit wie im körperlichen?

  1. Wo benehmen wir uns wie durchgegangene Pferde?
  2. In der Natur gibt Gott uns genug Beispiele dafür, welchen Gehorsam er sich wünscht
  3. Sind wir bereit, Gott zu erlauben, uns Gehorsam zu lehren?

Zurück

Quellenangaben

Werbeanzeigen