13 Sonntag nach Epiphanias – Taufe und Dienst

1.    Predigttexte

I:    Jos 3,5-11.17

II:   Mt 3,13-17

III:  Röm 12,1-8

IV:  Jes 42,1-9

V:   Joh 1,29-34

VI: 1Kor 1,26-31

.     alt III:  Mt 4,12-17

2.    Wochenspruch

Die der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Röm 8, 14)

3.    Was ist das Besondere dieses Sonntags im Kirchenjahr?

o    Am 1. Sonntag nach Epiphanias steht die Taufe Jesu im Mittelpunkt. Jesus wird aus seinem einfachen Menschsein herausgenommen und von Gott berufen. Es ist Teil des großen Geheimnisses der Gottheit und Menschheit in Jesus Christus, dass diese Berufung und Taufe nach Jesu eigenen Worten notwendig ist.

o    Jedoch ist eigentlich nur das Evangelium dieses Sonntages mit der Taufe Jesu „beschäftigt“. Die anderen Texte haben die Botschaft im Mittelpunkt, durch die Jesus die Welt veränderte: Tut Buße, kehrt um, wendet euch Gott zu, der durch Jesus eure Sünden getilgt hat.

o    Am 1. Sonntag nach Epiphanias denken wir besonders an die Taufe Jesu, bei der die Herrlichkeit Jesu deutlich wurde, durch das Wort Gottes. Angesichts der Gestalt Johannes des Täufers sind wir gehalten, uns selbst in den Dienst Jesu zu stellen mit den Gaben, die Gott uns gegeben hat. Im Vertrauen auf den, der durch das Kreuz und die Auferstehung unsere Befreiung erwirkt hat, können wir getrost in dieser Welt für ihn Zeugnis ablegen.

4.    Platz für Anmerkungen

http://www.sibirjak.de/1-sonntag-nach-epiphanias/

o

Werbeanzeigen